CDU-Fraktion und FU Karlsruhe informieren sich über Kunsthallensanierung

Karlsruhe, den 07.05.2018

Die CDU-Fraktion im Gemeinderat und die Frauen Union waren zu Gast in der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe, um sich über die Entwürfe der Finalisten des Wettbewerbs zur Sanierung und Erweiterung der Kunsthalle zu informieren. Der kulturpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Dr. Klaus Heilgeist, sowie die Kreisvorsitzende der Frauen Union, Stadträtin Dr. Rahsan Dogan, zeigten sich begeistert. „Die Staatliche Kunsthalle stellt sich mit dem Entwurf des Preisträgers des Wettbewerbs bestens auf die Anforderungen der Zukunft ein. Der Präsentation der Kunstwerke und dem Ausbau der Sammlung des Hauses wird in optimaler Weise Rechnung getragen“, äußerte sich Klaus Heilgeist.

Auch Rahsan Dogan lobte die Planungen des Preisträgers, des Berliner Büros Staab Architekten, die sich sehr gut in die architektonischen Gegebenheiten der Kunsthalle einfügten. „Optimalerweise schaffen die Stadt Karlsruhe und das Land Baden-Württemberg die Bedingungen für eine Verlegung des Amtsgerichtes, um die Kunsthalle auf dessen Gelände zu erweitern“, so Dogan weiter. „Wir werden uns als CDU weiterhin dafür einsetzen, dass die Staatliche Kunsthalle ihre notwendige Erweiterung verwirklichen kann und das Amtsgericht ein adäquates Justizgebäude erhält.“

Die Direktorin der Kunsthalle, Prof. Dr. Pia Müller-Tamm, führte die Gäste durch die Ausstellung. Sie würdigte das Engagement der CDU-Gemeinderatsfraktion, der Frauen Union, sowie dem Kreisvorsitzenden der Karlsruher CDU Ingo Wellenreuther MdB: „Wir danken für die kontinuierliche Unterstützung während des gesamten Prozesses.“

Bis zum 27. Mai zeigt die Kunsthalle die Entwürfe der Teilnehmer am Wettbewerb zu ihrer Sanierung und Ideen zu ihrer Erweiterung.